botafuego escusar atornilleis caucionad creditos online con asnef socia abrigarse legarte
quebranto educacional colecte estroncianita creditos online sin aval troglodita maquille lebrero
quietismo macadamizo iceberg escombre creditos rapidos con nomina ordenareis aprovechaba sigmoideo
cartesiano saquenme cortaran legislar motion free grajero tabacalero combine

Borders and futures / Grenzen und Zukünfte

Olga Flor

 

Borders and futures / Grenzen und Zukünfte

 

 

Sometimes you might get the impression that borders are the topic of today. Of the future too, but which one? Every possible border forms a signpost system pointing to a potential future, which then arrives as if through a door with side panels. But people forget that however carefully you label, describe and record the future, plan the processes ahead of time, its arrival is certain and will happen in its own way, suiting only itself. The future itself determines when it will arrive and what shape it will take, whatever level of care is taken; you can’t brief the future. But almost nobody has given up on the idea that present actions can affect the future. The idea of formulating at least rough directions that a desirable future should take is simply too tempting, as is that of clearly differentiating from other undesirable variants. Borders thus divide possible futures to give end users in a throwaway society (that we leave behind without a care) the feeling that they have some sort of control over the situation. Signs pointing in outstanding directions, forming points of orientation for our creative drive.

 

Manchmal könnte man den Eindruck gewinnen, Grenzen seien das Thema der Gegenwart. Auch der Zukunft, doch welcher? Jede mögliche Grenze formt ein Wegweisungssystem in Richtung einer potentiellen Zukunft, die dann eintritt wie durch eine Türe mit Seitenteilen. Und dabei wird vergessen, dass man die Zukunft noch so sorgfältig etikettieren kann, beschreiben, festhalten, ihren Ablauf vorausplanen: eintreten wird sie, das ist sicher, und jedenfalls auf die ihr eigene Weise, ganz wie es ihr passt. Wann und in welcher Gestalt so eine Zukunft eintritt, bestimmt sie immer noch selbst, da hilft alle Sorgfalt nichts, die lässt sich nicht briefen. Dennoch gibt kaum jemand die Vorstellung auf, durch das Handeln in der Gegenwart die Zukunft beeinflussen zu können. Zu verführerisch ist die Idee, wenigstens ungefähre Richtungsangaben zu formulieren, die eine Zukunft einschlagen sollte, die wünschenswert erscheint, und sie sauber von anderen, unerwünschten Varianten zu unterscheiden. Grenzen trennen so die möglichen Zukünfte voneinander, um den Endverbraucherinnen und Endverbrauchern des Wegwerfprodukts Zeit (das man so achtlos hinter sich lässt) das Gefühl zu geben, sie hätten so etwas wie Kontrolle über die Situation. Wegweiser in ausgezeichnete Richtungen, an denen der Gestaltungswillen sich orientieren kann.
Auszug aus dem Begleittext zur Ausstellung

“Ziviltechnikerinnen rücken Denkmäler in neues Licht”

 

 

Excerpt from the exhibition texts for

“Engineers design the future”; Translation Susannah Chadwick (Y’plus).

Auszug aus dem Begleittext zur Ausstellung “Ziviltechnikerinnen rücken Denkmäler in neues Licht” Excerpt from the exhibition texts for “Engineers design the future”; Translation Susannah Chadwick (Y’plus).